Der Cumaru Hollandzaun

Cumaru Hollandzaun - Tipps und Tricks zum Aufbau

Mit dem Cumaru Hollandzaun haben Sie die Möglichkeit sich einen Zaun aus diesem ausgesprochen hochwertigen und langlebigen Holz selber zusammenzustellen. Sowohl in Breite als auch in Höhe ist der Zaun individuell planbar. Dabei ist der Aufbau nicht kompliziert und geht mit einer gewissen Sorgfalt und Planung leicht von der Hand. Der wichtigste Tipp ist, mit Wasserwaage und sauber zu arbeiten.

Als ersten Schritt müssen die H-Pfostenanker senkrecht im Beton versenkt werden. Auch hier muss schon mit der Wasserwaage gearbeitet werden um die die Anker absolut senkrecht auszurichten. Wichtig ist, dass die H-Pfostenanker anständig einbetoniert werden. Denn dieser geschlossene Zaun ist je nach Standort einer hohen Windbelastung ausgesetzt.
Der nächste Arbeitsschritt ist, die Pfosten senkrecht auf den Pfostenanker zu setzen und zu verschrauben. Auch hier ist es wieder wichtig mit der Wasserwaage zu arbeiten und die Pfosten sauber auszurichten.
Zum Abstand zwischen den Pfosten lässt sich sagen, dass die Pfosten so gesetzt werden müssen, dass die Bretter jeweils nach links und rechts ca. 5mm Luft haben zum Verschieben. Das hat den Hintergrund, dass das Holz arbeitet. Im Winter nimmt das Holz Feuchtigkeit auf und die Bretter dehnen sich aus, im Sommer passiert das Gegenteil.

Wenn die Pfosten stehen, werden die Bretter einzeln von oben in die Nut der Pfosten eingeschoben. Besonders wichtig, das erste Brett bildet die Basis für einen geraden und schönen Zaun. Hier ist wieder arbeiten mit der Wasserwaage angesagt, das Brett muss ganz in der Waagerechten in den Pfosten liegen. Befestigt wird das Brett mit zwei V2A Schrauben an den Pfosten.
Ab jetzt werden von oben die weiteren Bretter einfach eingeschoben, bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Abschließen kann noch die passende Abdeckleiste aufgesetzt werden um dem Zaun einen schönen Abschluss zu geben.

Wer den Zaun lasieren oder ölen möchte, muss dies unbedingt von beiden Seiten tun, da sich die Bretter sonst schüsseln oder verziehen können.

Beachten Sie bitte, der Bau einer Zaunanlage ist komplex und es sind viele Dinge zu beachten. Gerade bei einem so geschlossenen Dichtzaun, treten Umständen große Windbelastungen auf.
Lassen Sie sich vor dem Bau eines solchen Zaunes von einem Spezialisten beraten.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.