K

KDI - Kesseldruckimprägniert

Holzschutz im Außenbereich durch Kesseldruckimprägnierung

Bedingt durch Umwelteinflüsse und Einwirkung von Organismen wird das Holz als natürlicher organischer Werkstoff abgebaut und dem Natur-Stoff – Kreislauf wieder zurückgeführt.
Geschlagenes Holz verliert seine natürliche Widerstandskraft gegen Umwelteinflüsse und um diesen Prozess zu verlangsamen muss das Holz, insbesondere heimische Nadelhölzer wie z.B. Kiefer, Fichte oder Douglasie, zusätzlich geschützt werden. Als geeignetste Methode den Witterungseinflüssen entgegen zu wirken hat sich die seit Jahrzehnten angewendete Kesseldruckimprägnierung bewährt. Bei der Kesseldruckimprägnierung werden chemische Stoffe / Salze verwendet, diese sind bei bestimmungsgemäßer Anwendung gesundheitlich unbedenklich und können ohne Weiteres im Bereich von Kinderspielplätzen (Kinderspielgeräten) eingesetzt werden.
Unsere Produkte werden mit Wolmanit CX 10, den Salzen der Firma Wolman imprägniert.

Die Firma Wolman beschreibt das Imprägnat wie folgt:
Wolmanit® CX
Wolmanit CX ist eine Produktreihe von flüssigen, chromfreien Holzschutzsalzen auf Basis anorganischer Kupfer- und Borverbindungen und organischer Wirkstoffe mit vorbeugender Wirksamkeit gegen holzzerstörende Pilze einschließlich der Moderfäuleerreger sowie gegen holzzerstörende Insekten einschließlich Termiten. Umfangreiche internationale Versuchsreihen bestätigen die Wirksamkeit von Wolmanit CX.
Wolmanit CX basiert auf dem Wirkstoff Kupfer-HDO, einem Fungizid, das seit vielen Jahren erfolgreich im Holzschutz eingesetzt wird und zu den weltweit toxikologisch am besten untersuchten Holzschutzfungiziden gehört.
Die wässrigen Wolmanit CX-Produkte sind nach der schnellen Fixierung im Holz schwer auslaugbar, witterungsbeständig und pflanzenverträglich.

Anwendung
Die Wolmanit CX-Produkte eignen sich zum Schutz verbauten Holzes aller Art, innen und außen, für Hölzer mit Erd- und Wasserkontakt, insbesondere für Holz im Garten- und Landschaftsbau, für Spielgeräte, Pfähle, Palisaden, Zäune, Deckings und vieles mehr.

Verarbeitung
Wolmanit CX ist für die Imprägnierung von Holz in großtechnischen Verfahren wie Kessel-Vakuum-Druckverfahren oder Wechseldruckverfahren geeignet.

Farben und Zusätze
Wolmanit CX färbt das Holz grün an. Eine zusätzliche Anfärbung des Holzes in verschiedenen Farbtönen wird durch die Wolmanit ProColor-Farbreihe ermöglicht.

Zitatende, Quelle: https://www.wolman.biz/de/holzschutz/kesseldruckimpraegnierung/index.php

Wie funktioniert die Kesseldruckimprägnierung

Das Holz wird mit einer Restfeuchte von unter 30%, wenn es sich nicht um kammergetrocknete Produkte handelt, die bereits bei 18 % Restfeuchte liegen, auf einem Rollwagen in den computergesteuerten Imprägnierkessel gefahren. Es handelt sich hierbei um teil – und fertiggestellte Produkte. Die Kesseldruckanlage wird verschlossen und für ca. 30 Minuten wird ein Vakuum mit Unterdruck erzeugt, bei dem die Feuchtigkeit dem Holz entzogen wird (das Holz wird zusammengedrückt), damit es die Kesseldruckimprägnierung (in Wasser aufgelöste Salze) aufnehmen kann. Anschließend beginnt die Druckphase bei 10 bar was bedeutet, dass bei hohem Druck die Holzschutzsalze in den Splintteil (weicher Bestandteil des Holzes) hineingepresst werden. Bei diesem Prozess nimmt das Holz wieder seine ursprüngliche Form an.
Nach dieser Phase, die 3 Stunden dauert wird der Druck abgelassen, Trocknungsvakuum erzeugt und nach ca. 20-30 Minuten ist der Vorgang, der insgesamt 4 Stunden dauert, abgeschlossen.
Nach einer Fixierzeit von ein paar Tagen (je nach Witterung) ist das Holz nun dauerhaft gegen Insekten, Pilze und Fäulnis geschützt.

Oberflächenbeschichtung kesseldruckimprägnierter Hölzer

Die UV-Strahlung der Sonne macht auch vor kesseldruckimprägniertem Holz nicht halt, was dazu führt, dass die Oberfläche des Holzes vergraut. Wer diesen Prozess unterbinden möchte, sollte für eine Farbauffrischung oder Farbgestaltung sorgen. Für die Farbauffrischung gibt es spezielle Holzpflegemittel in den Farben salzgrün oder braun, die ausreichend sind.
Für die Farbgestaltung oder einen Nachschutz eignen sich Dünnschicht- oder Zaunlasuren. Bitte beachten Sie, dass das Holz - auch kesseldruckimprägniertes - vor der Behandlung absolut trocken sein muss.